Abalone end1
Perlen Jean2 end
Perlen613afphoto
Perlen Schmuck
Perlen Slider oben Abalone mobil
Perlenschmuck
Perlen Farben
Slider Perlen mobil

PERLEN & PERLMUTT

das Juwel der Meere

Verzaubernde Natur

In einem Grab, in den arabischen Emiraten, wurde eine Perle entdeckt, welche von den Archäologen auf über 5000 Jahre vor Christus datiert werden konnte. Das heißt, schon in dieser Zeit wurde wohl nach Perlen getaucht, welchen da schon eine besondere Bedeutung zugesprochen wurde. Im gesamten Altertum, bis heute, wurden Perlen in vielen Kulturen besonders geschätzt und mit symbolischem Charakter belegt. Ob als Symbol für Glück, Reichtum, Weisheit, auch verbunden mit Jungfräulichkeit und selbst als Symbol für Tränen werden Perlen gedeutet.

Dass Perlen einen himmelssphärischen Einzug in die Schmuckwelt hielten, war wohl unabdingbar und so entstand der prachtvollste Schmuck, welcher heute noch besonders beliebt als Hochzeitsschmuck getragen wird. Aber auch die Perle in ihrer vollkommenen Schlichtheit ist als zeitloser Schmuck sehr gefragt.

Die Perle, welche sich nur in einer Muschel bildet, besteht, wie die Muschelschale, aus einer kristallinen Struktur aus Calciumcarbonat.

Was die natürliche Bildung einer Perle auslöst, ist noch nicht völlig geklärt, dass diese durch Eindringen eines Sandkorns hervorgerufen wird, was lange Zeit als Grund angenommen wurde, haben die meisten Wissenschaftler heute verworfen.

Trotzdem vermag die Muschel einen Fremdkörper, welcher in sie eingedrungen ist, mit Perlmutt zu umschichten und somit eine Perle zu erzeugen. Diese Fähigkeit wird für die Perlenzucht ausgenutzt, indem Fremdkörper bewusst in die Muschel implantiert werden, um auf diese Weise künstlich, natürliche Perlen entstehen zu lassen. Selbst mit der Form des Implantates kann man die Form der Perle beeinflussen.

Verzaubernde Natur

In einem Grab, in den arabischen Emiraten, wurde eine Perle entdeckt, welche von den Archäologen auf über 5000 Jahre vor Christus datiert werden konnte. Das heißt, schon in dieser Zeit wurde wohl nach Perlen getaucht, welchen da schon eine besondere Bedeutung zugesprochen wurde. Im gesamten Altertum, bis heute, wurden Perlen in vielen Kulturen besonders geschätzt und mit symbolischem Charakter belegt. Ob als Symbol für Glück, Reichtum, Weisheit, auch verbunden mit Jungfräulichkeit und selbst als Symbol für Tränen werden Perlen gedeutet.

Dass Perlen einen himmelssphärischen Einzug in die Schmuckwelt hielten, war wohl unabdingbar und so entstand der prachtvollste Schmuck, welcher heute noch besonders beliebt als Hochzeitsschmuck getragen wird. Aber auch die Perle in ihrer vollkommenen Schlichtheit ist als zeitloser Schmuck sehr gefragt.

Die Perle, welche sich nur in einer Muschel bildet, besteht, wie die Muschelschale, aus einer kristallinen Struktur aus Calciumcarbonat.

Was die natürliche Bildung einer Perle auslöst, ist noch nicht völlig geklärt, dass diese durch Eindringen eines Sandkorns hervorgerufen wird, was lange Zeit als Grund angenommen wurde, haben die meisten Wissenschaftler heute verworfen.

Trotzdem vermag die Muschel einen Fremdkörper, welcher in sie eingedrungen ist, mit Perlmutt zu umschichten und somit eine Perle zu erzeugen. Diese Fähigkeit wird für die Perlenzucht ausgenutzt, indem Fremdkörper bewusst in die Muschel implantiert werden, um auf diese Weise künstlich, natürliche Perlen entstehen zu lassen. Selbst mit der Form des Implantates kann man die Form der Perle beeinflussen.

Perlen7 Perle33

Die Schönheit der Natur!

Bei ArtVillaAdorno wird Einkaufen zum Erlebnis!